Beteiligung

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnhäuser wurden von Anfang an in den geplanten Sanierungsprozess miteingebunden. Sie haben die einmalige Chance, die Modernisierung ihres Wohnhauses gemeinsam mit einem Expertenteam zu planen und umzusetzen.

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Salzlände und der Pebalstraße entschieden selbst, ob und welches Wohnhaus modernisiert werden soll. Die Entscheidung zur Sanierung erfolgte freiwillig und fiel auf das Haus Pebalstraße 33.

 

Am Freitag, den 22.4.2016 fand ein Elektromobilitäts-Nachmittag in Ihrer Siedlung statt. Dazu waren die BewohnerInnen aller 10 Wohnhäuser eingeladen. Es standen Elektroräder, -roller und -autos zum Probefahren bereit. 

 

Am Mittwoch 11.11.2015 ab 18:30 fand eine Informationsveranstaltung für die Bewohnerinnen und Bewohner der Pebalstraße 33 statt.
Themen:

  • Details zur Musterwohnung
  • Einsparungspotenziale bei Strom und Heizwärmebedarf
  • Smart Metering
  • Zeitplanung der nächsten Schritte

Ort: Jungend am Werk in Schießstattstraße 10a

 

Am Freitag 17.04.2015 ab 08.00 wurden in der Pebalstraße 33 vom Statikbüro Judmayer Grabungsarbeiten im Bereich der Balkone durchgeführt.
Es wurden Suchschlitze auf eine Tiefe von 4 – 5m gegraben. Dies diente der Erstellung einen Bodengutachtens.

Die Oberflächen wurde nach Beendigung der Arbeiten wieder hergestellt.

 

Bis 23.09.2014 konnten Sie, sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner, abstimmen!

Nun können wir Sie über den Ausgang der Erstabstimmung zum Projekt Sonneninsel Leoben – Judendorf informieren!

  • Die Wahlbeteiligung insgesamt war mit 77 % erfreulich hoch.
  • Im Wohnhaus Pebalstraße 33 gibt es mit 61 % die größte Zustimmung für die Weiterführung des Projektes. Für dieses Haus wird nun in Absprache mit den BewohnerInnen die konkrete Projektplanung durchgeführt. Wenn alle technischen Details und exakten Kosten bekannt sind, kann jede/r BewohnerIn entscheiden, ob die Sanierung tatsächlich umgesetzt werden soll.

Vielen Dank an für Ihre Beteiligung!

Alle Informationen zum Projekt „Sonneninsel Leoben“ erhalten Sie auf der Seite „Projektinfos„.
Häufig gestellte Fragen der BewohnerInnen und die Antworten dazu, finden Sie hier.

Diskutieren Sie online über das Sanierungs-Projekt in unserem Diskussions-Forum!

Abstimmung zur Wahl des Wohnturms von 10.09.2014 bis 23.09.2014

Im Auftrag der Stadt Leoben ist das „Sonneninsel“-Team mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Salzlände und der Pebalstraße in Kontakt getreten. Es wurde gemeinsam überlegt, welches Wohnhaus für eine Sanierung in Frage kommt.

Diese Abstimmung diente zur Auswahl des Wohnhauses an dem die weiterführende Detailplanungen und Kostenkalkulationen durchgeführt wird. Es ging bei dieser Abstimmung noch nicht um die tatsächliche Entscheidung für oder gegen die Umsetzung der neuen energieeffizienten Fassade. Die Abstimmung über die tatsächliche Durchführung findet erst in Absprache mit den Bewohnerinnen und Bewohnern statt, wenn alle exakten technischen Daten und Kosten bekannt sind. Die Außensanierung wird nur an jenen Wohnungen vorgenommen, deren MieterInnen sich dafür ausgesprochen haben.

Ab 10.09.2014 wurden die Abstimmungskarten versendet. Pro Wohnung konnte eine Stimme vergeben werden. Ausgewählt wurde jenes Wohnhaus, in dem die meisten Bewohnerinnen und Bewohner für eine Sanierung gestimmt haben. Die Abstimmungskarten konnten mit einem beigelegten Rücksendekuvert verschickt werden oder persönlich im Dialog-Büro abgeben werden.

 

Dialogbüro vor Ort

Im Dialogbüro vor Ort konnten Sie sich von Mitte Juni 2014 bis Ende August an 2 Tagen in der Woche über das Projekt „Sonneninsel Leoben“ informieren, Fragen stellen und Anregungen einbringen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an (oder registrieren Sie sich), um einen Kommentar abgeben zu können!